Wie starte ich einen Blog

Wie starte ich einen Blog

Wie werde ich Blogger? Wie erstellt man einen Blog? Was brauche ich dafür? Wie viel wird es mich kosten? Wo fange ich an? Warum sollte ich das machen? Kann ich damit Geld verdienen und wenn ja wie viel?

Der Gedanke einen eigenen Blog zu starten ist sicher nicht der schlechteste.

Und vielleicht hast du ja auch deine Beweggründe.

Einfach so aus einer Laune heraus schreibt man ja keinen Blog.

Viele wissen gar nicht was so ein Blog ist.

Nun ist es so, dass das Internet voll ist mit Informationen.

Alles was du wissen musst um einen Blog zu eröffnen, findest du auch irgendwo.

Jedoch, wenn du nicht weist was du alles wissen musst, weist du auch nicht wonach du suchen musst.

Bei der Flut an Informationen siehst du den Wald vor lauter Bäumen nicht.  

Auch wenn du überschaubare Anleitungen findest, die dir versprechen in 16, 11, 7 oder 5 Schritten einen Blog zu erstellen, das sind leider nur Etappenziele.

Der Weg zu den einzelnen Schritten sind wieder Zwischenschritte und können wiederum die nächsten Fragen aufwerfen.

Hier auf Blog-Job versuche ich wirklich jeden kleinen Schritt in chronologischer Reihenfolge zu erklären.

Du musst es nur nachmachen.

Wenn du es möchtest.

Das habe ich auch schon in meiner „Über“ Seite erklärt.

Wenn du also deinen eigenen Blog starten willst, such dir eine Anleitung und schreibe dir alle Fragen auf die du dazu hast.

Und dann löse diese Fragen.

Da ich nicht der einzige und allwissende Blogger im Netzt bin, ist es vollkommen legitim wenn du auch nach anderen Lösungen suchst als die die ich dir zeige.

Wichtig ist, dass du ins Handeln kommst.


Das heißt anfangen, weitermachen und nicht mehr aufhören.


Ich versuche hier auf Blog-Job dir die einfachsten Lösungen zu bieten und dir einen Weg aufzuzeigen, den du gehen kannst um deinen eigenen Blog zu erstellen.

Das funktioniert nicht in ein paar Schritten, schon gar nicht in 2 oder 3, es sind etliche Schritte.

Aber jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt.

Egal wie groß er ist.

Mache viele Kleine, dann kommst du auch ans Ziel.


Tipp zum Start

Es gibt viele Gründe warum Blogger aufhören zu bloggen.

Scheitern bei der Technik, keine Zeit, keine Lust, kein Geld.

Wie auch immer.

Blogge also ein Thema das dich selber interessiert oder an dem du Spaß hast.

Denn es kann ein langer Weg werden und bleiben.

Wähle also ein Thema für das du „brennst“.

Und ganz wichtig: Arbeite an nur EINEM Projekt.

Ein Blog kann ein Full-Time-Job sein, wenn du es richtig machst.

Auch wenn du es jetzt noch nicht glaubst, es gibt eine Menge zu tun.

Also, EIN Blog, den aber richtig!


Schreibe einen Kommentar