Wie finde ich eine Nische im Internet

Wie finde ich eine Nische im Internet

Deine Nische: Marktlücke oder Geschäftsidee

Da kannst du Brainstormen bis die Birne platzt.

Irgendwas muss es doch geben, worauf die Welt gewartet hat.

Mal eben so aus dem Ärmel schüttelt man keine geniale Nische.

Dabei muss deine Nische nicht genial sein.

Oder einzigartig.

Es gibt nichts was es nicht schon gibt.

Eine passende Nische für dich zu finden ist also nicht so schwer.

Wenn du es dir nicht schwer machst.

Ich zeige dir wie du vorgehen kannst damit auch du deine Nische findest.


Erfinden das Rad nicht neu

Da gibt es Blogger und Marketer die mit Baby-Schlaf oder Endlich-ohne-Schufa sehr erfolgreiche Nischen gestartet haben.

Als wenn es nicht schon genug Ratgeber über schlafende Babys und Schuldenabbau gegeben hätte.

Aber es sind nun mal erfolgversprechende Nischen.

Denn es sind echte Problemlöser oder gehören zu den drei großen Nischen.

  • Dating, Partnersuche
  • Geld verdienen, Finanzen, Versicherungen
  • Gesundheit, Ernährung,

Ergänzend kann man hier noch hinzu fügen:

  • Fitness, Bodybuilding
  • Abnehmen
  • Lifestyle

Menschen die danach suchen, haben echte Probleme.

Das Baby schreit die ganze Nacht und findet kaum Schlaf, mein Schufa Eintrag macht mir das Leben schwer.

Hier wird nach einer Lösung gesucht.

Da du mit dem Bloggen einen echten Job auf die Beine stellst, ist es vom Vorteil ein Thema zu wählen das dich selber interessiert und woran du Spaß hast.

Schließlich willst du länger als nur drei Tage daran arbeiten.


Brainstorming

Nutze Word oder einen Editor und mach dir zuerst ein paar Notizen.

Zettel und Stift tun es aber auch.

  • Woran hast du Interesse?
  • Was sind deine Vorlieben?
  • Was sind deine Hobbys?
  • Womit verbringst du freiwillig deine Zeit?
  • Was machst du am aller liebsten?
  • Was machst du beruflich?
  • Was macht dir in deinem Beruf am meisten Spaß?
  • Kennst du dich mit irgendwelchen Dingen aus die sonst nur wenige können?
  • Oder gibt es ein Problem das du einmal lösen musstest?
  • Kennst du jemanden der ein Problem gelöst hat?
  • Was sagen deine Freunde und Familie über dich?
  • Was schätzen deine Bekannten und Freunde an dir?

Alles was du aufschreibst kann zu deiner Nische werden.

Und dabei musst du noch nicht einmal ein Experte sein auf deinem Gebiet.

Findest du ein Thema das dich selber interessiert, kannst du auch selber recherchieren.

Es wird immer Menschen geben die weniger wissen als du.

Für die bist du dann schon Experte.

Also keine Angst vor Themen in denen du dich nicht zu 100% auskennst.


Suche deine Nische auf der Straße.

Gehe mit offenen Augen durch die Welt.

Über Alles was du in Zukunft siehst oder findest, wirst du dir deine Gedanken machen.

Werbung in Zeitungen oder im Fernsehen, Verkaufsshows, Angebote in den Schaufenstern.

Ab in den nächsten Zeitschriften Laden, Kiosk oder Buchladen.

Sieh dir nicht nur die Bücher und Zeitschriften an, sonder konzentriere dich auf die Werbung und spezielle Artikel.

Was du hier findest ist auch was für deine Zielgruppe.


Finde deine Nische mit Amazon

Sieh dir die Amazon Bestseller in der Kategorie Sachbücher an.

Wer hier kauft hat auch Wissensdurst.

Nutze diesen Wissensdurst der Leser für deine Nische.

Suche auch bei Amazon unter „Alle Kategorien“* Hier findest du so ziemlich jedes Thema was dich inspirieren kann.  


Mach aus deinem Thema eine profitable Nische

Hast du ein Thema für dich gefunden, musst du daraus deine Nische machen.

Dafür brichst du dein Thema runter, um es noch spezieller und definierter zu werden.

Im Beispiel oben heißt es deswegen „Baby-Schlaf“ und nicht „Alles-für-das-Baby“ und „Endlich-ohne-Schufa“ und nicht „Wie-vermeide-ich-Schulden-und-wie-komme-ich-da-wieder-raus“.


In unserer Gegend gibt es ein Ausflugslokal das sich auf Familien mit Kindern spezialisiert hat.

Der Spielplatz der hier angelegt wurde, lässt so manche Gemeinde mit ihren Sandkästen und Schaukeln alt aussehen und neidisch über den Zaun gucken.

Dieses Kinderparadies mit einladender Terrasse für die Eltern, hält auch harte Biker nicht davon ab, hier einen Zwischenstopp einzulegen und zu entspannen.

Hier wurde ein Nischenlokal eröffnet und trotzdem kommt mehr als nur die eigentliche Zielgruppe.


Und so machst du das mit deinem „großen“ Thema um daraus eine Nische zu machen.  

  • Aus „Fischfutter“ machst du „Koifutter“
  • Aus „Werkzeuge“ machst du „Werkzeugkoffer“
  • Aus „Email Marketing“ machst du „Automatisierte Kundenbindung für Selbstständige“
  • Aus „Elektronik“ machst du „externe Festplatten“.
  • Nicht „Reisen-in-aller-Herren-Länder“, sondern „Thailand-Reisen“ oder „Wandern-im-Schwarzwald“.

Selbst diese Beispiele kannst du noch weiter herunter brechen.

Umso spezieller du wirst, umso so leichter hast du es später mit deiner Zielgruppe, deinem Keyword, deiner Domain und deinem Inhalt.

Deine Nische muss nicht immer so klein bleiben.

Hast du dich erstmal mit deinem Inhalt behauptet und wirst als Experte wahrgenommen, kannst du dein Themengebiet in kleinen Schritten ausweiten.

Um eine für dich passende Nische zu finden, benötigst du etwas Zeit.

Vielleicht musst du auch ein paar Tage drüber schlafen.

Mache dir so viele Notizen wie du sammeln kannst.

Und jede Notiz wirst du recherchieren.

Es kann vorkommen, dass du im Laufe deiner Arbeit feststellst, dass die Luft schneller raus ist als du gedacht hast.

Trotz ausgiebiger Recherche.

Du musst für einen Blog auch keine MikroNische finden, da du keine Nischenseite aufbauen willst.

Machst du für deinen Blog deine Nische zu klein, hast du irgendwann nichts mehr neues zu berichten.

Manchmal muss man erst einmal an einem Thema arbeiten um herauszufinden ob es passt.

Meine ersten zwei Blogs existieren schon gar nicht mehr.

Obwohl ich viel Arbeit hinein gesteckt hatte.

Und obwohl mir diese Blogs sehr am Herzen lagen.

Aber ich habe damit viele Erfahrungen gesammelt, und, ich wusste jetzt was ich NICHT wollte und was NICHT funktioniert.

Auch das ist schon eine wichtige Erkenntnis für deinen Erfolg.

Also, ob du von Anfang an alles richtig machst, kannst du von Anfang an gar nicht so genau wissen.

Mach dich deswegen nicht verrückt.

Nimm dir etwas Zeit und setze dich nicht unter Druck.

Nicht jede Nische die du für dich findest, kann ein Volltreffer werden.

Finde eine Nische die zu dir passt, und dann leg los.

Wenn du erstmal raus gekriegt hast wo der Hase lang läuft, wird es dir auch nicht mehr schwer fallen.


1 Gedanke zu “Wie finde ich eine Nische im Internet”

Schreibe einen Kommentar