Gravatar erstellen Anleitung

Gravatar erstellen Anleitung

Hier erfährst du was ein Gravatar ist, wofür du ihn benötigst und wie du deinen Gravatar erstellst und einrichtest.

Gehirnjogging, Gedächtnistraining, Lernmethoden.

Wie merkst du dir Zahlen und Termine?

Hier soll es jedoch nicht darum gehen dein Gehirnschmalz anzuregen.

Vielmehr geht es hier um die Methode wie sich Hochbegabte Wege oder Zahlen merken?

Sie benutzen Bilder.

Was hat das mit einem Gravatar zu tun?

Ganz einfach.

Kein Mensch kann sich 100 stellige Zahlen merken.

Bilder merken geht dabei wesentlich einfacher.

Ordne jeder Zahl ein Bild hinzu und erfinde eine Geschichte um diese Bilder.

Zack, Zahlen gemerkt.

Deswegen solltest du auch niemals einen Termin um zwanzig Uhr machen, du machst deinen Termin kurz vor der Tagesschau.

Da ist es zwar auch acht Uhr abends, aber das Bild, abends um acht vor dem Fernseher zu sitzen ist wesentlich einprägsamer.

Es ist visuell.

Ok, soviel dazu.

Aber was soll das jetzt?

Wenn du dich mit deinem Blog im Word Wide Web bekannt machst, werden sich wohl die wenigsten deine Domain merken.

Wenn der gemeine User sich im Internet rum treibt, wird er hauptsächlich scrollen.

Zahlen und Texte gibt es da schon genug.

Da wird nur überflogen.

Gemerkt wird da nichts.

Was sich jedoch einprägt ist ein immer wiederkehrendes Bild.

Und genau um dieses Bild soll es jetzt gehen.

Du visualisierst dich, deinen Blog oder deine Marke.

Idealerweise ist es ein einprägsames Bild von dir oder ein Logo, wenn du z.B. ein Produkt bekannt machen möchtest.

Da du deinen ersten Traffic von Blog- und Foren Kommentaren holen kannst, ist es hier besonders auffällig ein Bild einzufügen.

Ein Gravatar.

Das funktioniert einfach mit deiner Email Adresse.

Trägst du irgendwo deine Email Adresse ein, erscheint automatisch dein Bild.

Wenn du dich etwas in der Blog Scene umschaust, im speziellen bei den Kommentaren, wirst du welche mit und ohne Bild finden.

Habe hier mal einen Kommentar ohne Bild und einen mit Bild.

Blogkommentar ohne Bild
Blogkommentar mit Bild/Gravatar

Was ist wohl auffälliger?

So ein Bild ist ein optischer „Stopper“.

Hast du jetzt noch einen interessanten Kommentar geschrieben, ist die Chance groß das auch dein Link geklickt wird.

Schwups, ein Besucher auf deiner Seite.

Damit das funktioniert musst du deine Email Adresse mit deinem Bild verknüpfen.

Hier zeige ich dir wie du so einen Gravatar einrichtest.


Gehe zu Gravatar.com

Um Gravatar nutzen zu können musst du dich dort anmelden.

Nach dem Einloggen fährst du mit der Maus oben rechts über das Logo.

Es erscheint „Email Adresse hinzu fügen.“

Dort gibst du die Email Adresse ein mit der du dein Bild verknüpfen willst.

Im Idealfall verbindest du immer die passende Email Adresse zu deinem Projekt.

Du bekommst eine Nachricht in dein Email Postfach in der du deine Adresse bestätigst.

Deine Email Adresse ist jetzt bei Gravatar hinterlegt.

In deiner Liste sieht das jetzt so aus.

Jetzt kannst du wieder oben rechts ein „Bild hinzufügen“.

Klicke auf „Upload new“.

Dann auf „Datei auswählen“.

Suche dir dein Bild oder Logo aus und lade es hoch.

Bei Gravatar musst du dein Bild bewerten.

Ähnlich wie die Altersempfehlung der FSK.

Wenn du nicht gerade anstößige Bilder verwendest kannst du dein Bild mit „G“ bewerten.

Du wirst jetzt gefragt wo du dein Bild verwenden möchtest.

Hast du mehr als eine Email Adresse hinterlegt wird dir eine Liste angezeigt.

In deinem Fall wird da nur deine erste Adresse angezeigt.

Nur noch bestätigen und dein Gravatar ist eingerichtet.

In meinem Fall nutze ich das Blog-Job Logo.

Bilder von mir nutze ich für andere Projekte.

Jetzt kannst du anfangen deine Blog und Foren-Kommentare zu hinterlassen und deine ersten Backlinks zu setzen.

Mit diesem kleinen Bild erregst du deutlich mehr Aufmerksamkeit als ohne.

Also nutze es.


1 Gedanke zu “Gravatar erstellen Anleitung”

Schreibe einen Kommentar