Der Anfang oder wie beginne ich einen Blog

Der Anfang oder wie beginne ich einen Blog

Auf diesem Blog ist noch nichts los. Klar, ist ja auch ganz neu.

Aber du bist hier genau richtig wenn du dich fragst: „Wie beginne ich einen Blog?“

Und das kannst du hier lernen.

Du kannst dabei sein wie ich dieses Blog aufbaue. Und du machst es einfach nach.

Ich werde dir jeden Schritt erklären und du siehst gleich die Veränderung und wie es funktioniert.

Jede Änderung die ich hier tätige, egal ob online oder offline, werde ich hier in einem neuen Artikel zeigen und erklären.  

Jede Veränderung werde ich in einem Artikel dokumentieren.

Natürlich benötigst du ein anderes Thema und eine andere Nische, einfach kopieren solltest du nicht.

Das werde ich hier auf Blog-Job aber alles noch erklären.

Das System wie du dein eigenes Blog aufbaust ist aber dasselbe.

Einiges was du hier siehst habe ich schon machen müssen bevor dieses Blog online ging. 


Also, was habe ich bis jetzt getan?

Ich habe eine meiner  Leidenschaften zu diesem Blog-Thema gemacht.

Ich baue gern WordPress Blogs.

Am Anfang steht ein bisschen Recherche an.

Erstmal kontrollierte ich wie oft nach meinem Thema überhaupt gesucht wird. Und das sind schon eine Menge Suchanfragen.

Jedenfalls kann man ganz gut darauf aufbauen.

Als nächstes sah ich mir die Suchergebnisse an. Die waren mir eigentlich zu hoch.

Das Hauptkeyword hatte Suchergebnisse in Millionenhöhe.

Dagegen muss man erstmal ankommen um bei Google auf die erste Seite zu ranken.

Ich recherchierte ein Longtail Keyword bei dem es weniger Sucherergebnisse gibt.

Und ich wurde fündig.


Kommen wir erstmal zur Technik.

Was ist hier auf Blog-Job bisher passiert?

Um einen Blog zu beginnen benötigst du Domain, Hosting und WordPress.

Um das jetzt alles zusammen zu fügen gibt es verschiedene Wege.

Der populärste Weg unter den Bloggern ist mit all.inkl. zu arbeiten.

Kannst du auch gern damit machen.

Ich lasse es machen mit One.com*  weil ich mich einfach nicht von der Technik aufhalten lassen will.

Als nächstes entschied ich mich für eine Domain.

Sie sollte kurz und prägnant sein, ohne Bindestrich und eine .de Endung.

Leider habe ich keine passende Domain ohne Bindestrich gefunden, so dass ich dieses kleine Übel auf mich nahm.


Jetzt brauchte ich nur noch meinen Blog beginnen.

Zuerst suchte ich ein passendes, kostenloses Design das ich für meine Zwecke nutzen und anpassen konnte.

Das Logo hatte ich auch schon erstellt und auf meinen neuen Blog hochgeladen.  

Der „Hallo Welt“ Artikel, den du auf jedem neuen WordPress Blog findest musste natürlich auch etwas umgeändert werden für den Fall das sich in den ersten Tagen jemand auf Blog-Job verirrt.

Da dieses Blog sich natürlich immer weiter mit Inhalt füllt und somit auch verändern wird, werde ich an dieser Stelle einen Screenshot einfügen.

Bevor ich aber jetzt weiter mache, muss ich wissen was auf meinem neuen Blog passiert.

Wie viele Besucher werde ich haben, welche Seiten besuchen sie und wie lange werden sie bleiben?

Ein bisschen Statistik brauchst du schon um deine Erfolge zu messen.

Dafür kannst du für den Anfang ein Analytics Plugin nutzen.

Welche Plugins du sonst noch benötigst erkläre ich dir hier >>

Wie du das noch besser machen kannst erkläre ich in diesem Artikel >>


Schreibe einen Kommentar